3. Was ist eigentlich der Zinseszins und wie Du ihn bekommst!

Wie Du mit dem Zinseszinseffekt dein Vermögen in 10 Jahren verdoppeln kannst

Liste 100 beste Aktien

Zinseszins Zeit Geld

Bestimmt schon mal gehört, aber nie richtig verstanden. Unser Gehirn ist eigentlich nicht dafür gemacht, das zu verstehen. Genau deshalb unterschätzen wir diesen Effekt massiv. Trotzdem ist er real und wir machen heute so viele Dinge, die früher undenkbar waren. Warum sollten wir das also nicht auch irgendwann verstehen und wie ein Werkzeug für uns nutzen? Der Zinseszinseffekt ist einer der wenigen Instrumente, die es überhaupt ermöglichen, in einer normalen Lebensspanne so viel Vermögen zu erschaffen, dass man davon leben kann. Je früher man damit beginnt, je mehr man dafür hineingibt und je länger man warten kann, umso mehr wird am Ende heraus kommen.


Wie funktioniert der Zinseszins?

Wenn ich 10.000 € 10 Jahre lang anlege und jedes Jahr 10% Zinsen bekomme und abhole, dann kann ich mir jedes Jahr für 1000 € etwas kaufen und habe nach 10 Jahren immer noch meine 10.000 € auf dem Konto (aufgrund der Inflation aber nur noch 50% Wert …) Ich habe also den reinen Zahlenwert erhalten und die Rendite – bzw. Inflation ausgegeben. Damit das nicht passiert, muss ich die Inflation ausgleichen, indem ich jedes Jahr mehr Geld einbezahlen. Oder den Zins nicht entnehme. Nun ist es aber nicht so, dass nach 10 Jahren 10.000 € + 10*1000 € Zins = 20.000 € vorhanden sind. Sondern der Zins verzinst sich seinerseits wieder mit. Das ergibt über die Zeit eine exponentielle Wertsteigerung.

Die ersten 7 Jahre nur moderatin den letzten 3 Jahren exorbitant. Nun könnte man überlegen, diese 7 Jahre überspringen zu wollen, um Zeit zu sparen. Das ist leider nicht möglich. Im 7. Jahr müßtest Du schon über 21.000 € investieren um zum selben Ergebnis zu kommen. 10.000 € bei 10% auf 10 Jahre wären 25.937 € Ergebnis. Also mehr als verdoppelt. Normal sollte eine Verdoppelung alle 10 Jahre real sein. Das erreicht man mit 7,18%. Hier ein einfacher und übersichtlicher Zinseszinsrechner.


Was mit dem Zinseszins möglich ist

Wenn man nun die Entwicklung der Weltwirtschaft (die seit langem mit 6 – 8% pro Jahr wächst) ansetzt, kann man ausrechnen, wo man langfristig besser fährt. 200 € monatlich bei 2% liefern nach 40 Jahren als Ergebnis 146.535 €. Bei 10% kommt die unglaubliche Summe von 1.119.759 € heraus. Das ist das 7,6-fache. Mit 200 € pro Monat als Millionär in Rente gehen? Unmöglich ist es nicht.

Hier ein super Youtube Video:

Albert Einstein hat angeblich auf die Frage „Was ist die stärkste Kraft im Universum“ spontan geantwortet „der Zinseszins“. Er bezeichnete ihn als 8. Weltwunder und sagte dazu: „Die ihn verstehen, werden daran verdienen. Die ihn nicht verstehen, werden ihn bezahlen„. Alles was Investoren suchen, sind stabile, hohe Renditen um den Zinseszinseffekt am effektivsten für sich arbeiten zu lassen.


Aktien im Vergleich zu Unternehmensanleihen

Das beantwortet auch die Frage, was besser ist. Eine Unternehmensanleihe mit 9% Zinsen oder eine Aktie mit 3% Dividende und 5% jährlicher Wertsteigerung. Die Aktie beinhaltet den Zinseszinseffekt. Die Unternehmensanleihe nicht. Wobei Unternehmensanleihen auch noch ein unsicheres Nachrangdarlehen ist, das im Problemfall 100% Verlust bedeutet. Das wäre dann Game Over. Eine Aktie kann auch mal -50% fallen – gute erholen sich aber auch wieder. Verlustrisiko jedenfalls nicht 100%.


Nutzt Du den Zinseszins auch schon, um dein Vermögen zu steigern?

Liste 100 beste Aktien

Hol dir meinen Ratgeber: „Der sichere Weg zu mehr Geld und Wohlstand“

  • 10 goldene Regeln für erfolgreichen Vermögensaufbau.
  • 10 fatale Fehler, die alle Anfänger machen und deshalb finanziell nicht vorwärtskommen.
  • Bonus Geheimtipp: Wie Du Dir mit einem Investment ganz einfach ein monatliches Zusatzeinkommen aufbaust.

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN:

Über Stefan Eggl 33 Artikel
Stefan Eggl schreibt hier über seine Erfahrungen zum Thema Vermögensaufbau. Er ist überzeugt, dass jeder sein Geld mit den richtigen Investments vermehren kann. Auch Du!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*