Die Erfolgsformel – Was ist Erfolg?

...und wie hilft uns die Erkenntnis bei Investmententscheidungen?

Liste 100 beste Aktien

Treppen in den Himmel Erfolg

Wikipedia definiert Erfolg so: Der Begriff Erfolg bezeichnet das Erreichen selbst gesetzter Ziele. Das gilt sowohl für einzelne Menschen als auch für Organisationen. Bei Zielen kann es sich um eher sachliche bzw. materielle Ziele wie zum Beispiel Einkommen oder um emotionale bzw. immaterielle Ziele wie zum Beispiel Anerkennung handeln. Zur Umsetzung von Zielen in Ergebnisse bedarf es der Umsetzungskompetenz.

Die Evolutionstheorie wird so definiert: Charles Darwin und Alfred Russel Wallace arbeiteten Beide unabhängig an ihren Arbeiten, die heute als darwinsche Evolutionstheorie bezeichnet wird. Die biologische Evolution erklären beide durch die bessere Anpassung aller Organismen an ihre Umwelt und damit verbunden eine allmähliche Zunahme von Komplexität (Höherentwicklung und Bauplan-Transformationen).


Was haben Erfolg und Evolution gemeinsam?

Was funktioniert bleibt – was nicht funktioniert, geht wieder.

Die Natur bringt Genmutationen hervor und experimentiert mit ihrer Vielfalt. Manche haben das Zeug für ihre Umwelt gut zu funktionieren und können sich durchsetzen oder sind gut angepasst. Bei anderen funktioniert es nicht. Diese Lebensformen sterben frühzeitig oder können sich nicht fortpflanzen. Es ist die natürliche Auslese. Was funktioniert – bzw. an seinen Lebensraum angepasst ist, bleibt normal dann auch bestehen.

Die Wirtschaft funktioniert genauso. Wir Menschen probieren seit der Steinzeit aus. Oder entdecken durch Zufälle, wie diese Welt funktioniert. Was wir brauchen können und unser Leben bereichert, behalten wir. Anderes nutzen wir nicht oder vergessen es wir wieder. Das Rad wurde irgendwann entdeckt und hat sich bereits tausende Jahre gehalten. Oft suchen wir gezielt nach einem Ergebnis. Edison hat viele Versuche gebraucht um das richtige Material für die Glühlampe zu finden. Goodyear hat viele Jahre danach gesucht wie man Kautschuk dauerhaft elastisch und haltbar machen kann. Er mischte alles was ihm eingefallen ist mit Kautschuk, aber nichts hat funktioniert. Irgendwann fiel ein Stück Kautschuk-Schwefel-Mischung auf seine heiße Herdplatte und das wars dann. Er fand die Vulkanisation und damit Gummi. Dieser Stoff hat funktioniert und den Bedarf in der Wirtschaft befriedigt. Das Material, bzw. Er hatten Erfolg.


Erfolg ist auch in anderen Bereichen erkennbar

Star Wars gibt es seit 40 Jahren. Raumschiff Enterprise, die Sendung mit der Maus, GZSZ, die Schlümpfe. Alles wurde einmal erdacht und ausprobiert – und es hatte Erfolg und ist geblieben. Oder kennt noch jemand Plumpaquatsch? Das war eine Handpuppe in den 70ern. War nicht beliebt, hat keinen interessiert, hatte keinen Erfolg, wurde wieder eingestellt. So einfach ist das. Erfolg ist nicht greifbar und doch ist er da – oder eben nicht.

Erfolg ist, was in unserer Welt funktioniert. Und das ist weder vorhersagbar noch planbar. Man kann es nur ausprobieren und beobachten, ob es Erfolg hat. Tausende Ideen werden jedes Jahr zum Patent angemeldet. Aber nicht alles wird wirtschaftlich umgesetzt. Tausende versuchen sich am selbständig machen und viele scheitern.


Verlierer hören auf, wenn sie scheitern. Gewinner scheitern, bis sie Erfolg haben.

Ein Widerspruch? Ich sagte doch gerade »Erfolg ist weder vorhersagbar noch planbar.« Darum geht es hier nicht. Viele gescheiterte Projekte hätten erfolgreich werden können, wenn die Betreiber mehr Enthusiasmus gehabt hätten und nicht aufgegeben hätten. Es geht darum, dem IST ins Auge zu schauen. Und es gibt nun mal Projekte – oder Ideen – bzw. Betreiber, die dieses Durchhaltevermögen nicht hatten und es nicht geschafft haben. Aber diejenigen die es geschafft haben, die die Kraft hatten durchzuhalten und am Markt zu bestehen – die haben es geschafft. Die haben Erfolg. Und wenn man dann nicht grob etwas versemmelt, dann bleibt das Lange so. Sehr lange. Bei Coca Cola seit 1892, Mc Donalds wurde 1955 gegründet und General Electric ging aus der Werkstatt von Thomas Alva Edison hervor – auch 1892 gegründet.

Ist Erfolg harte Arbeit und Durchhalten?

Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.


 

Was hilft uns das nun bei unserer Investmententscheidung?

Eigentlich banal einfach. Wenn wir Erfolg haben wollen, müssen wir uns an erfolgreichen Unternehmen beteiligen, die seit langer Zeit bewiesen haben, dass sie am Markt Erfolg haben. Natürlich kann man auch hoch riskant eine andere Strategie fahren und nur in neue und unbekannte Ideen Investieren. Siehe Fernsehserie Höhle der Löwen. Aber auch da hört man gut heraus, dass ein Investor lieber ein Projekt übernimmt, wenn bereits ein gewisser Grunderfolg vorhanden ist, den man »nur« noch ausbauen muss.

Ansonsten funktioniert das auch nach Try & Error. Wenn 9 von 10 Projekten scheitern und 1 Rakete dabei ist, kann die alles wieder wettmachen. Wer dafür keinen Nerv hat – da gehöre ich dazu – der sollte einfach das machen, wo er sich wohler fühlt.

Auch Siemens, Commezbank, EON, Telekom und Thyssen Krupp gibt es seit sehr langer Zeit. Haben Sie deswegen Erfolg? In gewisser Weise ja. Diese Firmen bestehen noch, also haben sie irgendwo auch ihre Lebens-Berechtigung. Nur für einen Investor hätte sich eine Beteiligung nicht besonders gelohnt. Es muss also noch etwas anderes geben, wie man ein erfolgreiches Investment erkennt. Ja – das gibt es und es ist sehr einfach. Und stell Dir vor, Du könntest auf einen Blick alle erfolgreichen Firmen von den nicht erfolgreichen unterscheiden. Ja – das geht. Ich zeige es Dir in meinem Vermögensaufbaukurs. Es ist so einfach, dass Du es nicht glauben wirst.


Was ist für dich Erfolg? Hast Du das schon mal definiert?

Liste 100 beste Aktien

Hol dir meinen Ratgeber: „Der sichere Weg zu mehr Geld und Wohlstand“

  • 10 goldene Regeln für erfolgreichen Vermögensaufbau.
  • 10 fatale Fehler, die alle Anfänger machen und deshalb finanziell nicht vorwärtskommen.
  • Bonus Geheimtipp: Wie Du Dir mit einem Investment ganz einfach ein monatliches Zusatzeinkommen aufbaust.

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN:

Goldbaren
Finanz Blog

Macht Gold als Geldanlage Sinn?

11. Juni 2018 Stefan Eggl 2

Gold war immer ein wertvolles Metall, weil es selten ist. Es glänzt, es oxidiert nicht und es entsteht erst durch die gewaltigen Kräfte, die entstehen wenn Sterne als Supernovea sterben und explodieren. Inkas, Mayas, Ägypter, [WEITERLESEN]

Über Stefan Eggl 36 Artikel
Stefan Eggl schreibt hier über seine Erfahrungen zum Thema Vermögensaufbau. Er ist überzeugt, dass jeder sein Geld mit den richtigen Investments vermehren kann. Auch Du!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*