1. Warum Du überhaupt ein Vermögen aufbauen solltest?

Vermögen ist mehr als nur Geld, es ist eine Lebenseinstellung!




Werbung

Warum Vermögen aufbauen

Vielleicht findest Du die Frage überflüssig? Ich habe viele Menschen kennengelernt, die mit Geld nicht unbedingt viel anfangen konnten. Wem das was er verdient genügt und mit seiner Mietwohnung und einem gebrauchten Wagen glücklich ist, der ist hier falsch. Glück hat auch nicht zwingend etwas mit Geld zu tun. Mancher ist ohne Geld glücklicher.

Vermögen oder nicht ist eine grundsätzliche Lebenseinstellung. Genauso wie einer gerne in den Bergen Urlaub macht und ein anderer nur am Meer glücklich ist. Der Angestellte mit Fixgehalt, Betriebsrente, Urlaubs- und Weihnachtsgeld, 2x Urlaub im Jahr kann damit genauso glücklich sein. Einem anderen genügt das eben nicht und sucht nach Freiheit, Unabhängigkeit, Luxus, etc.

Vermögen ersetzt oder ergänzt Deine Arbeitskraft durch passives Einkommen

Wenn Du einen Unfall hast, läuft das Geld weiter. Ok – dafür gibt es auch Versicherungen. Klar, nur wenn Du die Versicherung nicht brauchst, bekommst Du nichts, sondern musst sie bezahlen. Und DAS ist der Unterschied und der Investoren Ziel. Im gesundem Zustand Geld zu bekommen ohne dafür arbeiten zu müssen.

Den Zustand zu erreichen nicht mehr 5 Tage die Woche 8 Stunden am Tag arbeiten zu müssen. Sondern seine Lebenzeit für sich nutzen zu dürfen und selbst entscheiden zu dürfen, ob man heute arbeitet, wandern oder schwimmen geht oder einfach im Bett bleibt. Das klingt unglaublich? Ja – und jedes Mal wenn ich Menschen um 8 Uhr in die Arbeit gehen sehe, denke ich mir – WOW – es ist schon ein geiles Gefühl, das nicht mehr tun zu müssen.


Was hindert die meisten, es zu tun?

Unwissenheit, falsches Denken und Aufschieberitis.

Ich habe keine Ahnung von Geldanlage, die Gefahr alles zu verlieren ist mir zu groß

Wozu überhaupt? Mitnehmen kann man es ja eh nicht

Momentan kann ich überhaupt nix weglegen. Das Auto … die Miete … die Raten vom letzten Urlaub … mach ich, wenn es mir wieder besser geht

Ich hatte das auch mal alles. Aber irgendwann hat es mich wachgerüttelt.

  1. Hatte ich Informationen, wie es geht. Finanziell vorwärtszukommen.
  2. Mir wurde mir klar – wenn ich es nicht tue, wird sich nie etwas in meinem Leben ändern.

…und DIESE Perspektive war voll öde! Öder als auf Konsum zu verzichten und zu sparen ohne zu wissen, ob man je ankommt.


Also mach was! Nimm deine Finanzen selbst in die Hand!

Heute kann ich die Früchte ernten, die ich 30 Jahre lang gesät habe. Und Du kannst das genauso! Lies Dir hier alles genau durch und schau Dir dann meinen Videokurs an. Wenn Dir dann kein Licht aufgeht und Du begeistert zu investieren beginnst, kann es nur noch daran liegen, dass Du den IQ einer Blattlaus hast …


Was ist deine Meinung? Was hindert dich daran, ein Vermögen aufzubauen?




Werbung

Hol dir meinen Ratgeber: „Der sichere Weg zu mehr Geld und Wohlstand“

  • 10 goldene Regeln für erfolgreichen Vermögensaufbau.
  • 10 fatale Fehler, die alle Anfänger machen und deshalb finanziell nicht vorwärtskommen.
  • Bonus Geheimtipp: Wie Du Dir mit einem Investment ganz einfach ein monatliches Zusatzeinkommen aufbaust.

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN:

Börsencrash Industrie (1)
Finanz Blog

Krisenbörsen haben kurze Beine

1. Mai 2018 Stefan Eggl 2

Was soll das genau bedeuten? Vielleicht kennst Du den Spruch „Politische Börsen haben kurze Beine“? Gemeint sind psychologische Reaktionen, die nicht wirklich mit den realen Wirtschaftszahlen etwas zu tun haben. Die besten Beispiele sind die [WEITERLESEN]

Über Stefan Eggl 31 Artikel
Stefan Eggl schreibt hier über seine Erfahrungen zum Thema Vermögensaufbau. Er ist überzeugt, dass jeder sein Geld mit den richtigen Investments vermehren kann. Auch Du!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*