13 Tipps um Geld zu sparen – oder wie man mit 5 Euro am Tag reich werden kann

Mit Sparen ist noch niemand reich geworden...

Liste 100 beste Aktien

Wolkenkratzer im Himmel

Mit Sparen ist noch niemand reich geworden

Jeder kennt diesen Spruch. Also lassen wir es lieber, wenn es ja eh keinen Sinn macht? Obwohl uns in fast jedem Werbeprospekt suggeriert wird, dass wir doch mit Billigangeboten sparen könnten. Aber tun wir das wirklich? Vielleicht liegt es uns im Blut, Sparen zu wollen und denken insgeheim, dass wir uns dann mehr leisten können. Also eigentlich nicht wirklich sparen, sondern Konsum-um-verlagerung und trotzdem Ausgeben.

Bei Wikipedia steht folgendes: Das Verb sparen stammt aus dem altgermanischen Verb „spar“, das für „bewahren“ oder „unversehrt erhalten“ stand. Daraus entwickelte sich das althochdeutsche Verb „sparôn“ für „schonen“, „erhalten“ oder „aufschieben“. Wird also gespart, wird weniger ausgegeben, als ausgegeben werden könnte. Dadurch entsteht eine Leistungsreserve. Diese Leistungsreserve als Verzicht auf Verbrauchsmöglichkeiten kann zu künftigen Investitionen oder Erhöhungen des künftigen Lebensstandards führen.

Echtes Sparen bedeutet auf Konsum zu Verzichten, Geld nicht auszugeben und beiseitezulegen. Ja – manche Sparen – auf einen Urlaub, auf ein Auto, auf irgendetwas. Aber irgendwann wird es dann ausgegeben – dazu ist Geld ja da? Ja und nein. Wenn ich beim Klettern immer wieder bis auf Null falle, komme ich nie in die Höhe. Sparen sollte zum Vermögensaufbau da sein und am besten fĂĽr immer aus dem Kopf als konsumierbares Geld verschwinden. Dann kann ich das tun, was beim Vermögensaufbau wichtig ist. Mich auf die Langfristigkeit der Sache konzentrieren und auf meinen Job (oder wo immer mein Einkommen her kommt) um dieses am besten zu steigern und Futter fĂĽr den Vermögensaufbau zu haben.

Reich wird man nämlich durchaus mit Sparen – bzw. mit der Differenz zwischen Einnahmen und Ausgaben. Je mehr ich einnehme und je weniger ich ausgebe, umso schneller werde ich reich. Wichtig nur, daĂź das gesparte Geld nicht unverzinst unterm Kopfkissen liegt. Es muĂź gewinnbringend re-investiert werden und dazu gibt es als effektivstes Werkzeug in dieser Welt nur den Aktienmarkt.


Mit 5 Euro am Tag reich werden

5 Euro am Tag, das sind 150 Euro im Monat. Das ist eine Summe, die die meisten Haushalte auf die Reihe bekommen. Nach 10 Jahren wären 18.000 Euro einbezahlt. Bei 13% Rendite, die die letzten 10 Jahre durchaus nicht unrealistisch waren, wären 40.000 Euro auf dem Konto. Nach 20 Jahren schon 169.000 Euro und nach 30 Jahren 607.000 Euro. Gehen wir davon aus, dass ein Haushalt das 4-fache schafft, also 600 Euro im Monat, dann erreichen wir die 600.000 Euro Schwelle bereits nach 20 Jahren und nach 30 Jahren würde der Kontostand so aussehen: 2,4 Mio Euro. Sparen kann durchaus reich machen! Aber wo fängt man an?


1. Wo sparen im Haushalt?

Überall gibt es Sparmöglichkeiten. Wir sind oft nur zu träge uns darum zu kümmern. Kleinkram lohnt sich ja nicht. Falsch gedacht! Genau der Kleinkram summiert sich über den Monat und über das Jahr zu gewaltigen Summen, die vermeidbar wären. Aus Langeweile essen. Aus Bequemlichkeit Taxi fahren. Immer wieder Tüten im Supermarkt kaufen, statt eine mitzunehmen oder eine Stofftasche zu benutzen. Angebote kaufen, die man nicht wirklich braucht. Verträge, die unsinnig sind, unnötig Licht brennen lassen usw.

Geld sparen im Haushalt 2017 // 7 Geldspar-Tipps!

Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.


2. Welches sparen lohnt sich?

Jedes Sparen lohnt sich, wenn das eingesparte Geld nicht fĂĽr weiteren Konsum wieder ausgegeben wird, sondern behalten und re-investiert wird.

3. Kaufen oder Sparen?

Es kommt wie immer darauf an. Wenn notwendige Ausgaben anstehen, dann muss Geld ausgegeben werden. Trotzdem kann man auch dann versuchen die Kosten in Grenzen zu halten und nicht »weil es jetzt eh schon egal ist« mehr ausgeben als es sein müsste.

4. Was spart man bei Kirchenaustritt?

Viele zahlen Kirchensteuer, gehen aber nicht in die Kirche oder sind nicht einmal besonders gläubig. Ein Kirchenaustritt ist einfach und ändert überhaupt nichts an meinem Glauben. Nur, weil einmal die Zwangskirchensteuer eingeführt wurde, heißt das ja nicht, dass ich das akzeptieren muss. Man hat immer eine andere Wahl. Bei einem Bruttoeinkommen von 30.000 Euro spart man 3-400 Euro im Jahr, wenn man austritt.

5. Was spart man bei Saisonkennzeichen?

Wer von ihnen nutzt das Saisonkennzeichen? Zu 55 Prozent fahren sie Motorrad. 41 Prozent nutzen damit ihr Auto (davon wiederum ein Viertel das Cabrio) und vier Prozent ihr Reisemobil. Meist sind sie zwischen 41 Jahren und 50 Jahren alt und männlich. Fast jeder von ihnen ist Angestellter. Statt aus Bequemlichkeit für ein ganzes Jahr anzumelden und zu bezahlen, kann man auch für nur 7 Monate anmelden und bezahlen. Bei einem Pkw (VW Golf Cabrio) oder Motorrad (BMW R1200 GS) sind das um die 200 Euro Einsparung im Jahr. Bei einem Wohnmobil (Fiat Ducato) ca. 370 Euro im Jahr.

6. Wann mit Sparen anfangen?

Am besten so früh wie möglich. Denn Zeit macht Geld! Mit den richtigen Beispielen kann man auch Kindern Sparen schmackhaft machen. Die Hälfte des Taschengeldes weglegen konditioniert die Kinder schon frühzeitig und als Erwachsene behalten Sie das erlernte meistens bei.

7. Wann macht Sparen Sinn?

Sparen macht Sinn, wenn ich anderweitig einen Vorteil dadurch bekommen kann. Sparen um Vermögen aufzubauen ist erst einmal ein Verzicht. Aber mit der Perspektive in Zukunft mehr konsumieren zu können als heute. Oder ein besseres Leben zu haben als heute ist es eine Perspektive, die für viele Menschen erstrebenswert ist. Dafür werden viele Anstrengungen und Risiken eingegangen. No Risk no Fun.

8. Sparen mit Aktien

Aktien sind historisch gesehen langfristig immer die renditestärkste Anlageform gewesen und es gibt keinen Grund davon auszugehen, dass sich das auf absehbare Zeit ändert.

9. Zusammenhang Sparen und investieren

Sparen alleine macht keinen Sinn. Das wäre Sparen für das Kopfkissen. Hier verliert das gesparte Geld durch die Inflation stetig an Wert. Nur Investieren in etwas, das die Inflation ausgleicht und am besten noch mehr einbringt, macht im Zusammenhang mit Sparen überhaupt Sinn.

10. Sparen beim Einkaufen

Es muss nicht immer das Billigste sein. Aber das Teuerste auch nicht. Es gibt viele Möglichkeiten beim Einkaufen etwas zu sparen. Man muss es nur wollen, etwas die Preise vergleichen, evtl. Angebote wahrnehmen (wenn sie Sinn machen) und es gibt auch billigere Produkte, die von Markenherstellern als Discountmarke vertrieben werden. Bekannteste Marke ist A&P.

Achtung, Shopping-Fails! So kann man beim Einkaufen Geld sparen | Galileo | ProSieben

Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.


11. Sparen bei Versicherungen

Ein Versicherungsvergleich durch einen UNABHÄNGIGEN Profi kann einiges an Geld einsparen, ohne eine Leistungseinbuße zu bekommen. Auch sind wir oft überversichert und könnten hier Gelder einsparen.

12. Sparen oder Kredit aufnehmen

Was man sich nicht erarbeitet hat, kann man nicht wertschätzen. Die Logik sagt »Erst Arbeiten und Sparen« und DANN kaufen. Die Banken kennen unsere Schwächen des »sofort und gleich haben wollens« und locken mit Krediten. NICHTS im Leben ist umsonst! ALLES muss irgendwie bezahlt werden. Meistens mit versteckten Kosten, die uns gar nicht bewusst sind. FINGER WEG von Krediten! Alleine schon deswegen, weil wir uns mit etwas vorab belohnen, das uns noch gar nicht zusteht.

13. Sparen trotz Schulden

Bereits Bodo Schäfer hat es in seinem Buch »Der Weg zur finanziellen Freiheit*« beschrieben. Trotz Schulden soll man sparen. Weil es eine psychologische Komponente ist, die nicht zu unterschätzen ist. Natürlich ist es in einer Schuldensituation umso schwerer auch noch etwas wegzusparen. Aber wer hat gesagt, dass es einfach ist, Schulden wieder loszuwerden?


Welche Tipps hast Du um Geld zu sparen?

Liste 100 beste Aktien

Hol dir meinen Ratgeber: „Der sichere Weg zu mehr Geld und Wohlstand“

  • 10 goldene Regeln fĂĽr erfolgreichen Vermögensaufbau.
  • 10 fatale Fehler, die alle Anfänger machen und deshalb finanziell nicht vorwärtskommen.
  • Bonus Geheimtipp: Wie Du Dir mit einem Investment ganz einfach ein monatliches Zusatzeinkommen aufbaust.

DAS KĂ–NNTE DICH AUCH INTERESSIEREN:

Über Stefan Eggl 33 Artikel
Stefan Eggl schreibt hier über seine Erfahrungen zum Thema Vermögensaufbau. Er ist überzeugt, dass jeder sein Geld mit den richtigen Investments vermehren kann. Auch Du!

7 Kommentare

  1. Interessanter Artikel!
    Aber 13 % Rendite? Da wird meiner Meinung nach die Rechnung etwas sehr geschönt. 🙂 Ich gehe bei meinen Plan-Renditen sogar nur von 5 % aus bei ETFs auf Weltindizes.. Wegen mir auch 7 oder 8 %, aber 13?

    Steuererklärung machen ist übrigens auch oft leichtverdientes Geld.

    Grüße vom Depotstudent 🙂

    • Hallo Depotstudent,

      lies bitte meinen Artikel: https://sicher-mehr-geld.de/geld-investieren/
      Hätte man nur in die Gewinneraktien investiert, hätte man eine Rendite von 17,5% pro Jahr erzielt. Hätte man den Rest genommen, wäre man mit 9,5% dabei gewesen (incl. Dividenden). Der Mix aus den 10 besten Aktien der Welt hat rechnerisch seit dem Jahr 2000 12,8% zugelegt. Seit BörseneinfĂĽhrung im Juli 2014 hat sich dieser Mix 7,40% pro Jahr entwickelt. Rein rechnerisch sind also mehr wie 10% gar nicht so unrealistisch…

  2. Hallo,

    ein sehr interessanter Beitrag. Vielen Dank fĂĽr die zahlreichen Informationen.
    Mir war nicht bewusst, dass ein Haushalt nach 30 Jahren 2,4 Mio Euro sparen kann.

    Ich persönlich lege auch sehr viel Wert darauf, mein Geld zu sparen.
    Dabei habe ich sehr viele Tricks entwickelt,welche ich in meinem Alltag anwende. Vor allem im Haushalt versuche ich in vielen verschiedenen Bereichen mein Geld zu sparen.

    – Ich wasche die Wäsche beispielsweise immer bei einer niedriger Temperatur, um weniger Energie zu verbrauchen
    – Auf der Arbeit gehe ich wie meine Kollegen auch nicht immer drauĂźen Essen, sondern bereite mir mein essen zu
    Hause vor
    – Wusstet ihr, dass man im Jahr 15.000 Euro sparen kann, wenn man jeden Tag auf den Coffee-to-go verzichtet. (2.50€
    x 5= 12,50€ -> im Monat 50€ und im Jahr 15.000€)
    – Ich prĂĽfe auch sehr oft meine Abos und Mitgliedschaften um fristgerecht kĂĽndigen zu können
    – Zuhause miste ich auch sehr oft aus: Meine Kleider verkaufe ich dann auf dem Flohmarkt. Letztens erst
    habe ich meine Schmuckkiste wieder entdeckt und habe mir ĂĽberlegt, die nicht benutzes Goldschmuck zu
    verkaufen. Super Konditionen bietet beim Goldankauf in Hamburg MoneyGold an. Ich war wirklich mit dem Angebot sehr zufrieden.

    Was mir bisher nicht wirklich bewusst war, war dass ich eigentlich nicht wirklich spare, da ich mein gespartes Geld wieder fĂĽr andere Sachen ausgebe. „Echtes Sparen bedeutet auf Konsum zu Verzichten, Geld nicht auszugeben und beiseite zulegen“. Dieser Beitrag hat mir bewusst gemacht, dass man durch das Anlegen seines ersparten Geldes erst wirklich spart.

    Ich denke nicht, dass ich die 2,4 Mio Euro erreichen werde, aber ich denke, dass ich lernen werde endlich richtig zu sparen.

    Viele GrĂĽĂźe

    • Hallo Laura,

      es freut mich, wenn Dir mein Artikel geholfen hat. Ja, man könnte schon viel machen und sparen. Nur Extremsparen, daĂź das Leben keinen SpaĂź mehr macht, ist es auch nicht. Aber es ist gut, sich ein paar Sachen bewust zu machen und einmal darĂĽber nachzudenken. 2,4 Mio ist ein mathematischer Wert, der Ansporn sein kann. Und wenn man es nicht erreicht? Greife nach den Sternen – vielleicht schaffst du es wenigstens an den Wocken zu kratzen! Es ist egal ob 2,4 Mio oder „nur“ eine halbe. Aber Du tust etwas um finanziell vorwärts zu kommen und das wird Dir in Zukunft helfen. Das Geld, das ein Raucher jeden Monat ausgibt (bei durchschnittlich 1 Schachtel am Tag) zu 6% angelegt wäre am Lebensende 9 Mio Euro. Rauchen ist WIRKLICH teuer…

  3. Hallo lieber Stefan,

    vielen lieben Dank fĂĽr dein Kommentar.
    Ich versuche zwar sehr oft zu sparen, aber das allerwichtigste ist natĂĽrlich das Leben zu genieĂźen.

    Ich wünsche dir noch einen schönen Tag 🙂
    LG

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*