7. Wie Du den Zusammenhang von Rendite und Risiko besser einschätzen kannst!

Ganz unten findest Du unseren Rendite-Risko-Vergleich

Liste 100 beste Aktien

Rendite Risiko

No Risk no Fun. Aber bitte nicht bei einem so existentiellen Thema wie Geld? Dazu muss man Risiko erst einmal definieren. Wenn Geld auf meinem Sparbuch wegen der Inflation kontinuierlich weniger wird – ist es dort dann sicher? NEIN!


Wenn ich nur 2 Wahlmöglichkeiten habe:

  1. Mein Geld wird durch Inflation sicher weniger
  2. An der unsicheren Börse kann es weniger werden – statistisch wird es aber mehr

Was mache ich dann? Dann bin ich mal brav deutscher und lasse es auf dem Sparbuch verwelken. NEIN! Dann mache ich Nummer 2!

Wenn ich auf einem sinkenden Schiff stehe – bleibe ich dann dort oder versuche ich zu schwimmen?


Nichts passiert ohne Risiko – aber ohne Risiko passiert auch nichts

Kolumbus wollte eine kürzere Handelsroute nach Indien entdecken. Er ist das Risiko eingegangen, es nicht zu schaffen. Warum tun Menschen so etwas? Unsere Endlichkeit lässt viele erkennen, dass wir irgendwann nicht mehr da sein werden. Manche wollen sich in den Geschichtsbüchern verewigen, damit ihr Leben nicht umsonst war. Dafür nehmen viele alle Risiken in Kauf.

Das größte Risiko ist nicht die Börse. Nun wirst Du mich vollkommen für irre halten. Das größte Risiko bist Du. Boah – was soll das jetzt? Stell Dir vor, Du gehst zu Deiner Bank und fragst den freundlichen Herrn hinter dem Tresen, was er Dir als Geldanlage empfehlen würde. Nun kommt der an und erzählt Dir, dass Du 10% haben kannst, aber DU bist nicht in der Lage das zu bekommen, weil DU nicht reif genug dafür bist. Wie jetzt? Da geht ja jeder Kunde wieder. Du willst hören „Ja – also unsere Finanzexperten – also die machen das schon – keine Sorge – die haben die letzten Jahre immer so um die 5% gemacht. Das kann ich garantieren“. Mündlich – eh klar – hat NULL Wert. Wenn es später nicht funktioniert hat – siehe Kapitallebensversicherungen, die heute nur noch Bruchstücke der einstigen Versprechen ausbezahlen.

Auch die Lebensversicherungen spekulieren mit der Unfähigkeit der Versicherten. Ich weiß nicht genau wie viele es sind, aber mehr als die Hälfte schaffen es nicht, ihren Vertrag über die angepeilten 30 Jahre durchzuziehen. Alleine schon dadurch absurd. Und bei der Investmentgeschichte ist es genauso.


Der Markt ist nicht das Problem

Der steigt langfristig kontinuierlich. Was aber, wenn es Turbulenzen gibt? Flauten? 5 Jahre seitwärts oder abwärts und nix los? Und genau in dieser Zeit kommt eine Scheidung, das Auto geht kaputt oder am Haus muss ein neues Dach drauf. Oder Du wirst genau in dieser Phase arbeitslos. Dann ist Holland in Not. Wenn das alles kein Problem wäre – Du die Zeit einfach abwarten könntest – dann wäre auch nichts in Gefahr. Ja wenn … Deshalb – der Markt ist nicht das Risiko – das Risiko bist Du.


Wie kann man dem so sicher sein?

Es gibt nun mal Dinge, die sicher sind. Ich weiß nicht wie das Wetter nächstes Jahr sein wird, aber ich weiß sicher, dass wir 4 Jahreszeiten haben werden. Ich weiß sicher, dass ich die nächsten Tage etwas Essen und Trinken werde. Dass 50 Mio Menschen täglich zur Arbeit gehen. Meine Kinder die Schule besuchen werden und dass ich irgendwann mein Auto wieder tanken muss. Dass ich meine Wäsche waschen muss, ab und zu zu McDonalds gehe, neue Schuhe brauche und das Klopapier zur Neige geht. All das weiß ich sicher. Und daraus kann ich statistische Wahrscheinlichkeiten ableiten. Nicht nur ich werde tanken fahren müssen – auch tausende andere Tun das. Öl ist nicht unbegrenzt vorhanden, also wird der Wert langfristig steigen.

Wenn Aldi eine AG wäre, dann wüsste ich, dass Aldi die erfolgreichste Supermarktkette Deutschlands ist und ich könnte annehmen, dass ich als Eigentümer vermutlich gut am Gewinn profitieren würde. Genauso wie bei Tengelmann, Rossmann oder dm. Ich kann das Risiko eingrenzen. Und wenn ich das Risiko auch noch auf mehrere Schultern aufteile, dann kann so gut wie nichts mehr schief gehen. Das ist die große Idee der Investmentfonds. Aber wie bei allen Produkten, ist auch hier nicht alles gut, was wie ein Fonds aussieht. Harry M. Markowitz hat diese logisch erscheinende Tatsache 1960 beschrieben und dafür 1990 den Nobelpreis bekommen.


Risikostreuung & Erfolgsaussichten

Die Natur macht es uns wie immer vor. Ein Baum bringt tausende Samen hervor. Aber nicht alle werden aufgehen. Aber die Menge garantiert, dass ein gewisser Prozentsatz überlebt und die Art sichert. Je weniger Nachkommen, umso riskanter ist das Lebensmodell. Wir Menschen sind viel anfälliger, was das angeht. Dafür haben wir andere Qualitäten, die uns stark machen. Die Natur macht Risikostreuung und hat damit enormen Erfolg.

Erfolg ist dann auch etwas, das man nicht greifen kann, aber genau DAS trennt die Spreu vom Weizen. Erfolg ist, was funktioniert. Die ganze Evolution besteht aus Experiment und Auslese. Try and Error. Die Wirtschaft funktioniert genauso. Tausende Firmen und Ideen die Menschen ausprobieren, ob sie funktionieren. Viele funktionieren – andere nicht.

Was wäre, wenn ich das unterscheiden könnte? Kann man vorhersehen, was Erfolg haben wird? Wo ich kein Risiko haben werde? NEIN – genau DAS geht nicht. Aber ich kann es eingrenzen. Ich kann aus der Vergangenheit auf die Zukunft schließen. Wie Vergangenheit? Was soll das jetzt? Die Vergangenheit ist vorbei, wer weiß schon, was die Zukunft bringt? Das hat doch keine Aussagekraft. Die Zukunft ist ungewiss, noch nicht geschrieben wer weiß schon was morgen ist?


Praktisches Beispiel, um die Aussichten auf Erfolg zu erhöhen

Frage: Wenn Du Chef bist und jemanden einstellen möchtest, dann schaust Du Dir alle Bewerbungsunterlagen an. Wirst Du jemanden nehmen, der in der Schule schlecht war, seine Ausbildung abgebrochen hat, 5 verschiedene Sachen angefangen und wieder aufgehört hat, sich oft nicht an Termine gehalten hat.

Oder wirst Du jemanden nehmen, der in der Schule gut war, Abi hat, danach studiert hat und das was er sich vorgenommen, auch durchgezogen hat?

Erkenntnis: Was hat die Vergangenheit dieser 2 Menschen mit deren Zukunft zu tun? Weil wir davon ausgehen, dass das so weiter gehen wird. Der schlechte Abbrecher wird morgen nicht Höchstleistungen bringen. Und vom Abiturienten gehen wir davon aus, dass er morgen nicht plötzlich anfangen wird faul zu werden, unpünktlich wird und keine Leistung bringt.

Alles funktioniert nach diesem Schema. Die Natur, die Evolution, wir Menschen und auch die Wirtschaft. Was funktioniert, funktioniert eben. Das Rad wurde irgendwann einmal erfunden – bzw. entdeckt und dann verschwindet es nicht mehr, weil es unser aller Leben bereichert.


Wie Du das Rendite Risiko besser einordnen kannst

Risiko ist immer relativ und muss man auf die persönlichen Lebensumstände und Bedürfnisse abstimmen. Sparbuch ist jedenfalls keine gute Wahl, wenn man Sicherheit für sein Geld möchte. Und wie es in der Vergangenheit war, müssen wir auch davon ausgehen, dass es in Zukunft so sein wird. Eine andere Referenz haben wir nicht.

Ich habe hier eine Grafik, die veranschaulicht, welche Risiken die verschiedenen Anlageformen haben. Nach rechts ist das Risiko Geld zu verlieren. Nach oben die Rendite, die man erwarten kann. Das Sparbuch ist zwar optisch die risikoärmste Anlageform, dafür hat sie aber wegen der Inflation negative Rendite. Unter dem Strich ist das Risiko also auch nicht bei NULL. Dabei zeigen die erfolgreichsten Aktien ebenfalls geringes Risiko aber die höchste Rendite. Wer das ignoriert, wird sein Geld verlieren. So einfach ist das. Wie Du die besten und erfolgreichsten Aktien findest, zeige ich Dir in meinem Videokurs.

In folgender Grafik sind die weltweit bedeutendsten Indizes in einem Rendite-Risko-Vergleich dargestellt. Plus Trendfolge-Erfolgs-Strategie und Sparbuch. Wie zu erwarten war, hat das Sparbuch negative Rendite, da die Inflation das Guthaben mit der Zeit entwertet. Das Risiko ist nicht, wie man denkt NULL. Das Sparbuch hat historisch gesehen sogar ein höheres Risiko als die Trend-Erfolgs-Strategie mit Aktien. Man denke an Kriegszeiten oder Währungsreformen. Dass man mit Geld auf einem Sparbuch kein Risiko eingeht, ist schlichtweg Unfug.

rendite-risiko-vergleich


Die Deutsche Bank hat dazu auch ein sehr schönes Video gemacht:


Was denkst Du über Rendite und Risiko? Auf was achtest Du?

Liste 100 beste Aktien

Hol dir meinen Ratgeber: „Der sichere Weg zu mehr Geld und Wohlstand“

  • 10 goldene Regeln für erfolgreichen Vermögensaufbau.
  • 10 fatale Fehler, die alle Anfänger machen und deshalb finanziell nicht vorwärtskommen.
  • Bonus Geheimtipp: Wie Du Dir mit einem Investment ganz einfach ein monatliches Zusatzeinkommen aufbaust.

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN:

Über Stefan Eggl 33 Artikel
Stefan Eggl schreibt hier über seine Erfahrungen zum Thema Vermögensaufbau. Er ist überzeugt, dass jeder sein Geld mit den richtigen Investments vermehren kann. Auch Du!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*