Hol dir meinen Ratgeber: „Der sichere Weg zu mehr Geld und Wohlstand“

  • 10 goldene Regeln für erfolgreichen Vermögensaufbau.
  • 10 fatale Fehler, die alle Anfänger machen und deshalb finanziell nicht vorwärtskommen.
  • Bonus Geheimtipp: Wie Du Dir mit einem Investment ganz einfach ein monatliches Zusatzeinkommen aufbaust.


Warum Vermögen aufbauen1. Warum Du überhaupt ein Vermögen aufbauen solltest?

Vielleicht findest Du die Frage überflüssig? Ich habe viele Menschen kennengelernt, die mit Geld nicht unbedingt viel anfangen konnten. Wem das was er verdient genügt und mit seiner Mietwohnung und einem gebrauchten Wagen glücklich ist, der ist hier falsch. Glück hat auch nicht zwingend etwas mit Geld zu tun. Mancher ist ohne Geld glücklicher.

Vermögen oder nicht ist eine grundsätzliche Lebenseinstellung. Genauso wie einer gerne in den Bergen Urlaub macht und ein anderer nur am Meer glücklich ist. Der Angestellte mit Fixgehalt, Betriebsrente, Urlaubs- und Weihnachtsgeld, 2x Urlaub im Jahr kann damit genauso glücklich sein. Einem anderen genügt das eben nicht und sucht nach Freiheit, Unabhängigkeit, Luxus, etc…


Inflation Geldscheine Reichsbanknoten2. Was ist Inflation eigentlich?

Jeder kennt es. Jeder hat es schon oft gehört. Aber vorstellen können wir es uns nicht so richtig. 10 Euro sind doch in 10 Jahren immer noch 10 Euro. Das wird sich auch in 20 Jahren nicht ändern. Ja! Nur dass alles um den 10 Euro Schein herum teurer geworden ist und man nun nicht mehr den gleichen Wert dafür bekommt.

Das Benzin an der Tanke ist teurer geworden, die Zigaretten auch. Semmeln kosten keine 0,30 € mehr, sondern 0,90 €. Das Gehalt ist zwar auch mitgewachsen, aber das hebt sich fast wieder auf. Man hat nichts gewonnen und nichts verloren, weil man ja selbst die Geldmaschine ist, die als Zahnrädchen der Wirtschaft mitwächst. Aber eben nur so weit, wie es der Lebensbedarf verlangt. Mehrwert hat man damit keinen erhalten oder geschaffen…


Zinseszins Zeit Geld3. Was ist eigentlich der Zinseszins und wie Du ihn bekommst!

Bestimmt schon mal gehört, aber nie richtig verstanden. Unser Gehirn ist eigentlich nicht dafür gemacht, das zu verstehen. Genau deshalb unterschätzen wir diesen Effekt massiv. Trotzdem ist er real und wir machen heute so viele Dinge, die früher undenkbar waren. Warum sollten wir das also nicht auch irgendwann verstehen und wie ein Werkzeug für uns nutzen?

Der Zinseszinseffekt ist einer der wenigen Instrumente, die es überhaupt ermöglichen, in einer normalen Lebensspanne so viel Vermögen zu erschaffen, dass man davon leben kann. Je früher man damit beginnt, je mehr man dafür hineingibt und je länger man warten kann, umso mehr wird am Ende heraus kommen.


Mindset Geld Be Smart4. Hast Du das richtige Mindset zu Geld und Vermögen?

Was ist ein Mindset? Es beschreibt die innere Einstellung, die ein Mensch zu einem Thema hat. Wir sprechen hier vom Thema Geld. Also sehen wir uns an, wie man über Geld denken muss, um damit vorwärtszukommen. Was machen erfolgreiche Menschen anders? Warum klappt es bei so vielen nicht, obwohl sie den ganzen Tag gut arbeiten.

Unsere Gesellschaft ist christlich geprägt und Christus hat dem Geld nichts Gutes zugeschrieben. In Filmen haben die Bösewichte das meiste Geld – siehe Fernsehserie DALLAS. Wenn Geld in den Medien steht, dann meistens nur negatives. Drogengeschichten, Rotlichtmilieu, Millionenabfindungen. Will man selbst so werden? Natürlich nicht. Aber mit dieser Denkweise boykottieren wir uns selbst, das zu erreichen, was wir eigentlich wollen.


Sparen Konsum5. Die Aufbauphase: Bewusster Konsum und richtiges Sparen

Irgendwo muss das Geld dafür her kommen. Wenn Du nicht schon wohlhabend geboren wurdest, im Lotto gewonnen hast oder eine zündende Geschäftsidee hattest, die Dir Geld einbringt, bleibt eigentlich nur eines. Arbeiten und Sparen. Ok – klingt ziemlich langweilig und ist es auch. Die wenigsten Menschen, die zu großen Vermögen gekommen sind, haben das über Nacht geschafft.

Verabschiede Dich von „schnell-reich-werden“ Methoden, die Dir immer wieder vor die Nase kullern. Die meisten haben nur einen Zweck – dem Anbieter Geld zu bringen. Genauso wie Versprechen 12% mit Teakholz, Solarstrom oder anderem Zeug sicher hohe Rendten zu bekommen. Ich habe einiges im Leben ausprobiert und 99% war Unfug und ich habe mein Geld verloren.


Geld investieren6. Wo sich das Geld investieren für dich noch lohnt!

Im Gegensatz zu Zocken ist Investieren etwas Grundsolides. Als deutsche kennen wir „Grund und Boden hat immer goldenen Wert“ – naja – das hat die letzten Jahre auch etwas gelitten. Über Immobilien werde ich noch einen eigenen Beitrag schreiben. Sie sind nämlich nicht das Ende der Fahnenstange. Aber es ist ein guter Vergleich.

Als Investor suche ich natürlich nach lukrativen Möglichkeiten. Was bedeutet lukrativ? Klar – hohe Rendite. Die höchsten Renditen gibt es bei Produktivkapital – also Aktien. Bei Immobilien haben wir irgendwie eine sehr positive Affinität.


Rendite Risiko7. Wie Du den Zusammenhang von Rendite und Risiko besser einschätzen kannst!

No Risk no Fun. Aber bitte nicht bei einem so existentiellen Thema wie Geld? Dazu muss man Risiko erst einmal definieren. Wenn Geld auf meinem Sparbuch wegen der Inflation kontinuierlich weniger wird – ist es dort dann sicher? NEIN.

Wenn ich nur 2 Wahlmöglichkeiten habe: 1. Mein Geld wird durch Inflation sicher weniger. 2. An der unsicheren Börse kann es weniger werden – statistisch wird es aber mehr

Was mache ich dann? Dann bin ich mal brav deutscher und lasse es auf dem Sparbuch verwelken. NEIN! Dann mache ich Nummer 2! Wenn ich auf einem sinkenden Schiff stehe – bleibe ich dann dort oder versuche ich zu schwimmen?


Zielsetzung Fokussierung8. Wie Du dir die richtigen Ziele setzt, um diese auch wirklich zu erreichen!

Die Zielsetzung hat so seine Tücken. Keiner will sich festlegen. Das Leben soll flexibel bleiben. Starre Korsetts sind den meisten zuwider. Einerseits wollen wir im Leben etwas erreichen. Andererseits uns nicht einengen. Ganz ruhig! Das EINE hat mit dem anderen gar nichts zu tun. Nur – wenn wir überhaupt nicht wissen, wo die Reise hingehen soll, dann wird das nichts. Dann treibst Du wie eine Nussschale auf dem Meer und wirst am Ende auf irgendeine Insel gespült. Robinson Crusoe lässt grüßen.

Es gibt ein chinesisches Sprichwort „Hüte Dich vor Deinen Träumen – sie könnten wahr werden„. Es ist schon verdammt viel dran. Auch wenn nicht jeder spirituell begeistert ist, was man denkt, wird man. Der Mechanismus ist eigentlich ziemlich simpel.


Finanz Strategie9. Warum Du einen Paradigmenwechsel bei deiner Geldanlage vornehmen musst!

Zum ersten Mal in meinem Leben hörte ich dieses Wort in meiner Arbeit in einem sehr interessanten Videobeitrag. Unter Paradigma versteht man eine bisherige Denkweise, die eine bisherige Handlungsweise zur Folge hat. Beim Paradigmenwechsel ändern sich Erkenntnisse und verändern kollektive Verhaltensweisen. Beim Stabhochsprung sind früher alle nur vorwärts über die Stange gesprungen.

Bis jemand auf die Idee kam, rückwärts zu springen und damit bessere Ergebnisse erzielte. Als das allen klar war, sprangen alle nur noch rückwärts. Beim Skispringen wurde früher mit geschlossenen, parallelen Skiern gesprungen. Bis jemand auf die Idee kam, die Skier als V auseinanderzuspreizen und weiter flog. Ab da sprangen dann alle nur noch mit V-Stellung.


Geld Entnahmephase Geldautomat10. Wann ist der richtige Zeitpunkt um investiertes Geld zu entnehmen?

So – Ziel erreicht? Ja welches eigentlich? Wie viel Geld braucht man überhaupt, um davon leben zu können? Das ist wie alles im Leben individuell verschieden. Nur eines gleich vorweg – finanziell frei zu sein, heißt NICHT, dass man in Saus und braus lebt, Porsche, Luxusvilla und Bedienstete hat. DAS ist erst einmal der Grundzustand um aus dem sogenannten Hamsterrad herauszukommen und nicht mehr 5 Tage die Woche 8 Stunden am Tag arbeiten zu müssen. Das andere ist noch mal eine andere Sache.

Eine Faustregel sagt 24 Jahresgehälter müssten es sein. Wenn also jemand 2500 € verdient – mal 24 = 30.000 € und das mal 24 = 720.000 €. Also Millionär muss man nicht mal werden, um das zu schaffen…