Der schlimmste Feind jeder Geldanlage

Wie dich dein neues Auto in Zukunft Millionen kostet!

Liste 100 beste Aktien

Kenne deinen Feind Geldanlage Tafel Blau

Kennst Du ihn? Deinen schlimmsten Feind Deiner Finanzen? Genau – das bist Du selbst. Dein Ego, Deine Bedürfnisse, Dein „Ich lebe nur ein mal„, Dein „Man muss sich auch mal was gönnen„, Dein „Man kann es ja eh nicht mitnehmen„, Dein „Wer weiß ob ich das überhaupt erlebe„, Deine Glaubenssätze, Wünsche und Bedürfnisse, Deine Angst und Deine Gier sind Dein größter Feind. Deshalb ist jede Reise hin zu Vermögen und Wohlstand auch eine Reise zu Dir selbst. Es ist wichtiger, Dich selbst zu analysieren und zu kennen, als das Investment, in das Du investierst. 

Lies auch diesen tollen Artikel bei ZEIT ONLINE.Wenn ich einkaufen gehe – kaufe ich spontan Schnäppchen oder kann ich das bewusst reflektieren, ob ich es wirklich brauche?

Wenn ich bei Freunden bin und die eine super tolle Wohnung haben – und meine nicht so glanzvoll ist – laufe ich dann am nächsten Tag in den Baumarkt und kaufe ein um es auch schöner zu haben?

Wenn ich sehe, wie mein Auto langsam in die Jahre kommt, muss es dann jetzt schon ein anderes sein? Oder kann ich noch ein paar Jahre damit fahren? Ein billigeres Auto als ein altes gibt es nicht! Ich habe meinen 20 Jahre alten Mercedes vor 2 Jahren für 1400€ wieder TÜV fähig gemacht. Ein einigermaßen vernünftiger Gebrauchter kostet wesentlich mehr. Das nicht ausgegebene Geld kann noch arbeiten, bis wirklich ein anderes Auto her muss. Und muss es unbedingt ein Neues sein? Das dafür gebundene Kapital könnte so viel mehr werden, wenn es wachsen dürfte.


Geld ausgeben, verhindert das Vermögen größer werden

Und das nicht nur auf Sicht von ein paar Jahren gesehen. Nehmen wir an, ein neues Auto kostet 20.000 €. Klar – dann befriedige ich mein Ego, habe ein tolles Auto usw. Nun rechne ich mal hoch, was aus diesem Geld in 10, 20, 30, 40, 50 Jahren werden würde, wenn ich es vernünftig und nach allen Regeln der Kunst und Erkenntnis am Aktienmarkt mit einer „nicht unrealistischen“ Rendite von 10% anlegen würde:

  • Nach 10 Jahren würden daraus 51.874 € – bereits 31.874 € „verschenkt
  • Nach 20 Jahren würden daraus 134.550 € – bereits 114.550 € „verschenkt
  • Nach 30 Jahren würden daraus 348.988 € – bereits 328.988 € „verschenkt
  • Nach 40 Jahren würden daraus 905.185 € – bereits 885.185 € „verschenkt
  • Nach 50 Jahren würden daraus 2.347.817 € – bereits 2.327.817 € „verschenkt
  • usw.

Besser sich erst dann ein Auto für 20.000 € kaufen, wenn man das doppelte (besser noch mehr) auf dem Konto hat.

Das neue Auto, hat mich 2,3 Millionen in der Zukunft gekostet

Und es ist ja nicht nur das Auto. Da ist noch der Club-Urlaub, das Haus, der Schmuck, das Handy etc. pp, das alles verhindert vermögend zu werden. Alles mit geblümten Entschuldigungen warum wir das unbedingt brauchen. Und oft werden wir von dieser Welt bewusst zum Geld ausgeben verführt. Mach es Dir einfach mal bewusst.

Das einzige wie wir unserem Feind entgegenwirken können ist meiner Meinung nach Erkenntnis. Wenn ich die Perspektiven verstehe, die mir der Zinseszins eröffnet und wenn ich verstehe, dass ich das NUR über Investieren und Zeit schaffen kann. Was bleibt mir dann anderes übrig als genau DAS zu tun? Wenn ich dieses ZIEL habe, dann gibt es nur einen Weg heraus zu finden, ob es funktioniert – Ich muss es tun.

Gemäß Kolumbus – er hatte das Ziel den Schiffsweg nach Indien zu finden und hatte nur das Ziel und den Glauben im Gepäck, das es klappen müsste, was er macht. Klar – er hätte auch in einem bösen Sturm unter gehen können. Für ihn war der Versuch und die Option es zu schaffen mehr wert, als es nicht zu tun.

Ich denke die Option irgendwann nicht mehr arbeiten zu müssen, aus dem Hamsterrad ausbrechen zu können, sein Leben in finanzieller Freiheit leben zu dürfen, sich aussuchen zu können ob man in Deutschland, Amerika oder in der Südsee leben möchte. Hat durchaus den Reiz es auch schaffen zu wollen.


Was ist für dich der schlimmst Feind deiner Geldanlage?

Liste 100 beste Aktien

Hol dir meinen Ratgeber: „Der sichere Weg zu mehr Geld und Wohlstand“

  • 10 goldene Regeln für erfolgreichen Vermögensaufbau.
  • 10 fatale Fehler, die alle Anfänger machen und deshalb finanziell nicht vorwärtskommen.
  • Bonus Geheimtipp: Wie Du Dir mit einem Investment ganz einfach ein monatliches Zusatzeinkommen aufbaust.

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN:

Über Stefan Eggl 36 Artikel
Stefan Eggl schreibt hier über seine Erfahrungen zum Thema Vermögensaufbau. Er ist überzeugt, dass jeder sein Geld mit den richtigen Investments vermehren kann. Auch Du!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*