Die beliebtesten Aktien der Deutschen warum aber kaum jemand Geld damit verdient

+68% mit Daimler nach 30 jahren - da schlafen mir die füsse ein

Es gibt verschiedene Antworten, wenn man Goolge befragt, welche Aktien die beliebtesten der Deutschen sind. Auffällig ist jedoch, daß bei allen Antworten ein paar Aktien immer genannt werden.

Rangfolgen von

Capital.de:

1 BASF
2 SAP
3 SIEMENS
4 DAIMLER
5 EON
6 INFINEON
7 ALLIANZ
8 DEUTSCHE BANK
9 DEUTSCHE TELEKOM
10 COMMERZBANK

ING Bank:

1 DEUTSCHE TELEKOM
2 DAIMLER
3 BASF
4 DEUTSCHE BANK
5 ALLIANZ

Börse-Online:

1 ALLIANZ
2 BASF
3 APPLE
4 AMAZON
5 DAIMLER
6 WIRECARD
7 SAP
8 TELEKOM
9 SIEMENS
10 MÜNCHNER RÜCK


Was mir dabei sehr auffällt – fast nur deutsche Aktien und nur solche die medial bekannt sind.

DAIMLER greife ich einmal als Paradebeispiel heraus, weil sie in allen 3 Beispielen vorkommt und weil ich sie persönlich für eine der schönsten Aktien halte, die man als Negativbeispiel nennen kann. Wenn man sich den Kursverlauf von Daimler ansieht,sollte klar werden warum das nicht funktioniert.

Am 01.07.1991 stand der Aktienkurs bei 38,60 (inzwischen auf Euro umgerechnet, kein DM Betrag!). Heute – 15.02.2021 steht der Kurs bei 64,86 Euro. Hätte jemand 1991 für 38.600 Euro Daimler Aktien gekauft, hätte er jetzt also einen Gegewert von 64.860 Euro. Das ist das 1,68 fache oder +68% mehr als beim Start. Nach 30 Jahren ein Durchschnittswert von +1,745%/Jahr Wertzuwachs. Daimler hat immer Dividende bezahlt, also rechnen wir noch 4% durchschnittliche Dividende dazu. Dann komme ich auf +5,745%/Jahr – nicht wirklich prickelnd!

Jetzt wird mancher sagen: Daimler hat sich aber doch seit dem Coronatief am 17.03.2020 bis heute 16.02.2021 um +190% entwickelt. Das ist doch SUPER! Wo hat man sonst so eine Steigerung bekommen? Nicht einmal AMAZON oder GOOGLE haben das gemacht.

Ja – richtig. Nur… wer hat wirklich am 17.03.2020 Daimleraktien gekauft und sie bis heute gehalten? Und mit wieviel Geldeinsatz? Mit 300 Euro Spielgeld ist das vielleicht zufällig machbar. Aber das macht niemanden reich. Und die nächste Frage die man stellen muß: Was macht derjenige der vielleicht wirklich diesen Trade erfolgreich gemacht hat danach? Die nächste 190% Chance suchen – die dann nicht funktioniert und er 50% wieder verliert? Oder er behält die Daimleraktien die nächsten 10 Jahre. Was wird dann daraus? Aus Erfahrung NICHTS. Lassen wir sie sogar fiktiv bis in 5 Jahren auf 90 Euro steigen oder sogar auf 120 Euro. 90 Euro war 1998 der Höchstkurs den sie je hatten. Ich wette, daß Daimler in 10 Jahren wieder um die 60 € stehen wird – lassen wir sie auf 80 Euro stehen. Was hast Du davon? Du hast Lebenszeit vergeudet, in der Du anderweitig ein vielfaches hättest erreichen können. Du musst JETZT lernen wie Du so schnell wie möglich an Deine Ziele, Träume umd Wünsche kommst und nicht 10 oder 20 Jahre Lehrgeld bezahlen um selbst herauszufinden wie es NICHT geht! Lerne von denen die es bereits hinter sich haben. Das spart Dir eine Menge Geld,  Nerven und Lebenszeit!

Es geht nicht um „mal einen guten Deal machen und die Urlaubskasse aufbessern“. Es geht um dauerhaften Erfolg mit dieser Materie. Vielleicht damit eine Existenz aufbauen, Sicherheit generieren, Altersarmut bekämpfen, fianziell unanhängig werden. Das geht NICHT mit „dann kaufe ich mal für 1000 Euro Daimler, weil sie schön weit unten ist“ oder „Ich kaufe jetzt Lufthansa, weil die der Staat nicht pleite gehen läßt“. Das ist der falsche Ansatz. Wenn eine Firma wie Lufthansa schon vor einer Coronakrise schlechte Zahlen geliefert hat – dann wird das nach der Krise nicht viel besser aussehen. Gestützt oder nicht spielt keine Rolle. Was ist das für ein krankes Geschäftsmodell, wenn es gestützt werden muß? Hat McDonalds irgendjemand in der Krise stützen müssen? Nein – waum nicht? Weil dieses Geschäftsmodell funktioniert! JEDE vernünftige Statistik belegt, daß solche Trading-Versuche dauerhaft nicht funktionieren. Also warum sollte ich mich mit einer Daimler überhaupt beschäftigen, wenn es 1000 bessere und sicherere Möglichkeiten gibt, meine Mäuse zu vermehren?

Daimler ist Paradebeispiel wie es NICHT funktioniert. Dazu gehören auch Deutsche Bank, Commerzbank, Lufthansa, Thyssen Krupp, EON. Ja – ein paar dieser Lieblingsaktien sind nicht schlecht. SAP, Allianz, Siemens, Münchner Rück, Infineon und BASF sind die letzten 20 Jahre sogar gelaufen. Nur zu welchem Preis? Für alles gibt es bessere Alternativen, mit denen man mehr aus seinem Geld gemacht hätte. Deutsche Bank ist auch seit dem Cornatief +75% gestiegen. Aber das ist kein Investment – das ist eine Krücke! Wer vor 30 Jahren Deutsche Bank Aktien gekauft hat, wäre heute immer noch im Minus! Was soll das? Und solchen Müll kaufen alle in irgendwelchen Fonds oder den hochgelobten ETFs auch mit. WTF!

Die Ursachen?
Deutsche und Europäische Bürokratie und unterentwickeltes Geschäftsdenken. Wer ist damals als Amerika entdeckt wurde ausgewandert? Die mutigen, die eine Chance im Neuanfang gesehen haben? Oder die ängstlichen? Nein – die sind hier geblieben. In Europa und USA haben sich diese genetischen Eigenschaften weitervererbt und materialisiert. Warum sonst sind fast alle großen Weltfirmen amerikansichen Ursprungs? Warum wurde eine Microsoft nicht in China gegründert? Oder Coca Cola in Australien erfunden? Die meisten uns bekannten Errungenschaften wurden in Europa und später USA erfunden und vermarktet. Was kommt z.B. aus China? Buchdruck? Transistor? Computer? Radio? Fernsehen? Kino? Glühbirne? Chinesische Medizin, Reis und Schießpulver fallen mir dabei ein… und die Meisterschaft den Westen zu kopieren…

Die meisten Menschen die reich geworden sind, sind keine Trader sondern Investoren. Reich werden ist ein Marathon und kein Sprint. Beim Sprint geht den meisten die Puste aus und bleiben auf der Strecke. In der Ruhe liegt die Kraft und in der Ausdauer der Erfolg.

Alleine folgende Aktie hat sich in der selben Zeit von 1 Euro auf 200 Euro entwickelt und selbst nach der halben Zeit – als die Tenzenzen deutlich zu erkennen waren, wäre diese hier die bessere Wahl gewesen. Ein Amerikanischer Konzern – jedoch jenseits aller bekannten Namen, der nur eine Richtung kennt – nach oben! Am 02.01.2019 stand die Aktie auf 100 Euro. Heute am 16.02.2021 steht sie in nur 2 Jahren auf 202,30 Euro also + 102%  trotz Corna Crash! Aus 38.600 Euro wären hier bis 02.01.2019 1.00 Mio Euro geworden und bis heute am 16.02.2021 2.02 Mio. Euro. Von wegen Langweilig! Das sind im Schnitt 14,10% pro Jahr! Auch das Argument „Die Vergangenheit ist keine Garantie für die Zukunft“ zieht hier nicht. Das hätte man vor 10 Jahren auch schon gesagt und vor 5 und vor 2 und heute auch.

Stell Dir einmal vor, Du hättest wirklich vor 30 Jahren 38.600 Euro in diese eine Aktie investiert und vor 2 Jahren hättest Du gesagt „Nö – das kann nicht so weiter gehen – ich verkaufe alles und lege mir Immobilien zu – die sind sicherer“. Du hättest auf stresslose 1.02 Mio Euro verzichtet!

Was ist denn eine „Garantie“? Warum wollen alle immer eine Garantie haben? Das Leben besteht nicht aus Garantien. Selbst das Leben selbst ist keine. Es gibt nur EINE Garantie – daß Du irgendwann sterben wirst! Garantien kosten Geld – siehe Lebensversicherung. Da hast Du eine Garantie – die Garantie einen Versicherungsapparat zu finanzieren und NICHTS aus Deinem Geld zu machen. Aber eine Garantie den nominalen Betrag den Du eingezahlt hast zurückzubekommen. Dafür aber auch die Garantie, daß Du in 30 Jahren kaum noch etwas damit kaufen kannst, weil alles teurer geworden ist. Ich habe am Wochenende mit meiner Freundin ein Fotoalbum aus ihrer Jugend angesehen. Da war für eine Schloßbesichtigung eine Eintrittskarte drin von 1995 – 4 DM war der Eintrittspreis. Wir haben dann danach gegoogelt. Heute kostet der Eintritt 19 Euro. Das ist eine Steigerung nach 26 Jahren um +850% (4 DM = 2 Euro, also Rechnung von 2 Euro nach 26 Jahren auf 19 Euro). Oder durchschnittlich +9,05% Steigerung pro Jahr. Sag mir bitte noch einmal jemand, daß wir nur 1,8% Inflation haben…

Warum sollte das aufhören? Erfolg hört NIEMALS auf! Und Looser kommen erst gar nicht so weit.

Warum also machen die Deutschen so wenig aus ihrem Geld?
Weil sie alle bekannten Fehler machen, die es gibt.

Heimatliebe
Bauchgefühl
Kurzfristiges Denken (und Handeln)
Nicht auf die Rendite schauen
Vermutungen anstellen, statt Fakten einbeziehen: Könnte, würde, müßte gut sein…
Keine Überprüfung der Investments nach ein paar Jahren (Backtest der Entscheidungen)
Geld ist nicht so wichtig Einstellung
Kein Durchhaltevermögen
Verliebtheit in eine Aktie „Ich liebe meine XY Aktie“
Nur medial bekannte Aktien kaufen „die man kennt“ (Was daran soll besser sein? Siehe Wirecard…)
Zu kleine Streuung des Vermögens – viele haben nur 2-3 Aktien im Depot. Im Idealfall sollen es 25 sein.
(Ich habe inzwischen 92 und 71 davon sind im PLUS! Und die anderen sind nur wenig im Minus oder brauchen einfach nur mehr Zeit bis sie ins Plus gehen.)

Statt Mathematisch-Wissenschaftliche Kriterien für Investmententscheidungen heranzuziehen.

Ich habe mein Depot mit genau DIESER Methode aufgebaut – habe heute keine Arbeit damit und kann von den Erträgen leben. DAS sollte immer im Vordergrund stehen. Eine Existenz damit aufzubauen. Je früher um so besser. Dann verlieren Arbeitslosigkeit, Rente, Inflation und sogar Lockdown ihren Schrecken. Ein solides Fundament geht nicht kaputt. Man baut darauf auf.

Noch ein Beispiel?

Folgende Aktie stand im Mai 1993 auf 11,127 Euro. Angenommen Du hättest damals 1112,70 Euro investiert, dann hättest Du heute – nach 28 Jahren am 16.02.2021 9339,60 Euro. Das sind +739,173 % oder +7,893 $ pro Jahr. Incl. Dividende liefert diese Aktie im Schnitt 11% pro Jahr! Stetig, problemlos, sicher. Angenommen Du hättest 1993 einen Sparplan auf diese Aktie gemacht mit 100 Euro/Monat, dann hättest Du heute 16.02.2021 203.207,68 Euro Vermögen. Diese Aktie wird als Ewigkeitsinvestment gehandelt. Eine Aktie zum verereben heißt es oft dazu. Stell Dir vor Du machst das nicht nur mit einer Aktie, sondern mit mehreren. Die eine macht „nur“ 11%/Jahr, andere sogar 14% oder 16%. Was denkst Du wie schnell Du finanziell vorwärts kommst? Mit nur 5 dieser Dauerläuferaktien und je 100 €/Monat hättest Du nach 28 Jahren bereits die 1. Mio zusammen! Mit 500 € und 15%/Jahr sogar 2,1 Mio! Man beachte – „nur“ 4% mehr Rendite/Jahr, aber 100% mehr Ergebnis!

Was habe ich rot eingezeichnet? Die lange rote Linie ist die Wachstumslinie, an der sich das Unternehmen durch Inflation,  Weltbevölkerungswachstum und Geschäftsausbau entlanghangelt (Inflation beim Geld sorgt für Wertzuwachs bei Sachwerten – alte Waagenregel). Was it beim roten Pfeil gerade los? 2018 ist die Aktie extrem gestiegen und konsolidiert nun in Form einer Seitwärtsbewegung, bis die Wachstumslinie wieder erreicht ist. Evtl. wird sie auch noch nach unten durchbrochen, aber irgendwann wird es an der Wachstumslinie weiter nach oben gehen. Kostolany hatte dazu das Beispiel des Herrchen mit Hund. Der Hund läuft mal vor, mal bleibt er zurück und manchmal bleibt er stehen, weil er pinkeln muß. Das Herrchen geht gemütlich seinen Weg entlang und der Hund kommt immer wieder zum Herrchen zurück. Das Herrchen ist die Wirtschaft, der Hund die Börse. Im Fachjangon nennt man das Regression zur Mitte. Ein gesundes Unternehmen wird immer weiter wachsen und an Wert zunehmen. Sollten wir einmal den Mars besiedeln, werden nicht neue Firmen dort das große Geschäft machen, sondern die bereits groß sind, und die Finanzpower haben werden dort weiter wachsen 😉

Um welche Aktien es sich handelt, kannst Du hier für ein Dankeschön an mich von 9,90 Euro abrufen:




DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN:

Finanz Blog

Sparen für Kinder: So machst du es am besten

14. April 2020 Stefan Eggl 3

InhaltsverzeichnisRegelmäßig kleinere Beträge sparenTagesgeldkonten: lohnenswerter als SparbücherHöhere Beträge gewinnbringend sparen für KinderETF Sparplan für KinderIn Immobilien investieren Wer für seinen Nachwuchs Geld anspart, erleichtert ihm den Weg in die Selbständigkeit. Viele Eltern beginnen bereits frühzeitig [WEITERLESEN]

Über Stefan Eggl 80 Artikel
Stefan Eggl schreibt hier über seine Erfahrungen zum Thema Vermögensaufbau. Er ist überzeugt, dass jeder sein Geld mit den richtigen Investments vermehren kann. Auch Du!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*