Das erste Video das WIRKLICH erklärt wie man reich wird !

Es ist sooo einfach, wenn man es ein mal verstanden hat !

Suchst Du auch nach dem heiligen Gral? Nach einer Methode um schnell reich zu werden? Am besten über Nacht? Dann schau Dir unbedingt dieses Video an. Mich hat es umgehauen wie Oscar Karem das in 10 Minuten auf den PUNKT bringt.

Schau es Dir an und dann lies unten weiter!

Wie du dir auch mit wenig Geld ein Vermögen aufbaust.

Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.


Also – INVESTIEREN ist die Zauberpille, die reich macht.

Die Preisfrage lautet WIE ? Eine genial einfache Lösung dazu werde ich Dir an die Hand geben.

Selbständige und Unternehmer können in ihr eigenes Business investieren – sofern sie es verstehen wie sie damit ihren Geldfluss erhöhen können. Wenn diese Fähigkeit nicht besteht, kann extern investiert werden. Z.B. in Immobilien oder andere Unternehmen, die diese Fähigkeit besitzen.

Du bist Arbeitnehmer und kannst nicht investieren?

FALSCH!

Arbeitnehmer können in ihr Wissen investieren. In ihren Arbeitswert. Und auch extern mit dem was sie schaffen zur Seite zu legen. Das mag wenig sein, aber auch mit wenig kann man viel erreichen.

Für diese Zauberpille gibt es viele Formeln wie das funktionieren soll. Von dubiosen Angeboten im Internet mit Kryptowährungshandel, Börsen-Trading-Systemen, garantierten Hochzinsangeboten, Optionshandel oder Geld-verdinen-im-Intenet-kaufe-mein-System-ich-mache-Mio-damit. Ich habe viele davon gesehen und kenne auch Menschen die viel Geld damit verloren haben.

Die unseriösen von den seriösen zu unterscheiden ist nicht wirklich einfach!

Reisserische Texte wie „500.000 € in 2 Monaten“ sprechen eben viele an – besonders der GIER-Knopf wird damit gedrückt. Unspektakuläre wie „In 20 Jahren hast Du dann…“ – gääähn – wie? Sooo lange soll das dauern? Reissen niemanden vom Hocker.

Das Problem – SO funktioniert es aber NICHT!

Willst Du den „schnell reich werden Gurus“ Dein Geld in den Rachen werfen und am Ende noch schlechter da stehen wie jetzt? Oder den wissenschaftlich belegbaren Weg gehen, der lang und steinig ist, aber todsicher zum Ziel führt?

Willst Du in 20 Jahren nur schlauer sein, daß Du so doof warst und auf alle Versprechen der „schnell-Geld-mach-Seiten“ hereingefallen bist? Oder SICHER ein Vermögen aufgebaut haben, das Deinen Lebensstandard unterstützt oder sogar finanziert?

Ich verspreche KEINE Zauberpille!

Ich zeige Menschen wie man wissenschaftlich fundiert an eine Investstrategie heran geht um SICHER Gewinne zu machen. Dazu gibt es hunderte Studien und Belege was funktioniert, mit denen auch alle Vermögensverwalter arbeiten. Klar – jeder wandelt die Haupt-Strategie etwas ab – und die ist besser als von allen anderen… irgendwie muß man sich ja profilieren…

Fakt ist – es gibt nur EINE Strategie die alles vereint und auch zum Ziel führt.

Diese Strategie wird von jeder vernünftig arbeitenden Vermögensverwaltung angewendet – mehr oder weniger gut… Der Schwedische Staatsfonds wendet sie an um seiner Bevölkerung die Rente zu sichern. Die Nobelpreisstiftung wendet sie seit über 100 Jahren an, um die Preisgelder zu erwirtschaften. Und viele Menschen die diese Formel kennen und anwenden sind damit wohlhabend und reich geworden.

Manche Menschen haben ein besseres Händchen dafür und andere weniger. Aber es gar nicht zu verwenden ist sträflicher Leichtsinn! Niemand würde auf die Idee kommen, weil er nicht besonders gut Auto fahren kann – gar nicht zu fahren (und zugeben würden wir es eh nicht). Bei Geld machen die meisten aber genau das. „Ich habe kein Ahnung – also mache ich das, was mir der freundliche Versicherungsvertreter erzählt…“ und verzichten damit auf richtig viel Geld, das sie hätten haben können…

Beate Sanders (auch bekannt als die Börsenoma) hat mit 57 Jahren die Börse für sich entdeckt und mit 30.000 € angefangen. 20 Jahre später – mit 77 hatte sie die 1. Mio zusammen. Nach nur weiteren 6 Jahren hatte sie 2 Mio. Daß sie 2020 mit 83 Jahren gestorben ist ist traurig, aber mindert nicht die Signale die sie gesetzt hat.

  1. Es ist nie zu spät!
  2. Hätte sie gesagt: „Mitnehmen kann man es ja auch nicht“, hätte sie es nie begonnen. Dieses Mindset ist das unsinnigste das ich kenne!
  3. Auch mit kleinen Beträgen kann man etwas erreichen.

Wichtig ist etwas zu tun. Und wenn man nicht weiß wie, kann man sich Hilfe von Profis holen (z.B. von mir). Aber bitte auf Seriösität achten!

Beate Sanders hat beeindruckendes geschafft. Nämlich 17,5% pro Jahr. Soll man deshalb frustriert nichts machen, weil die allgemeinen Marktrenditen darunter sind? Natürlich nicht!

Sagen wir Du könntest auch 30.000 € anlegen und Du würdest nur 8,5% schaffen. Dann hättest Du nach 26 Jahren immerhin auch 250.000 € auf der Kante. Und wenn ich von einer Studie des Deutschen Aktieninstitutes ausgehe, die viele verschiedene Depotvarianten analysiert haben, dann liegt die langfristig realistisch zu erzielende Rendite bei 11,33% die Studie kann hier downgeloadet werden. Damit würdest Du 488.000 € zusammen bekommen. Und wer weiß? Vielleicht hast Du ja das goldene Händchen für mehr?

Die meisten rühren Aktien nicht an, weil alles zu kompliziert ist. Das war es früher für mich auch! Bilanzen lesen? Kennzahlen auswerten? Viel zu kompliziert und aufwändig! Und die Strategie hinter Levermann, oder unterbwertete Aktien finden verstehen die meisten doch nicht und lassen es dann lieber. Wie wäre es mit einer GLASKLAREN und EINFACHEN Strategie, die JEDER verstehen kann?

Meine Strategie beansprucht nicht 20% pro Jahr zu erzeugen. Aber sie ist plausibel und einfach zu verstehen und sie funktioniert! Und 8-10% sind auch besser als auf dem Sparbuch korrekt?

Und wer gar keine Lust hat, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen, holt sich wenigstens einen ETF. Aber auch hier bitte nicht irgendeinen, sondern einen der sich weltwirtschaftlich bewährt hat.

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN:

Finanz Blog

Corona Börsen PANIK

28. Februar 2020 Stefan Eggl 0

28.02.2020 PANIK greift um sich. Der DOW hat gestern  noch mal -4,4% nachgegeben, im Gesamten nun -12,5%. Lt. ntv geht die Stimmung langsam in Richtung PANIK. Also ein gutes Zeichen, daß das Ende kurz bevor [WEITERLESEN]

Über Stefan Eggl 71 Artikel
Stefan Eggl schreibt hier über seine Erfahrungen zum Thema Vermögensaufbau. Er ist überzeugt, dass jeder sein Geld mit den richtigen Investments vermehren kann. Auch Du!

2 Kommentare

  1. Dem OSCAR KAREM aus dem Video würde ich keine Minute zuhören. Seine Uhr z.B. kostet original zwar locker 20.000 € oder gar 30.000 €, blöd aber, dass seine gefälscht ist (Quelle: Munich Wrist Busters). Daher ist er mehr schein als sein.

    • Du hast das typisches Mangel- und Ablehnerdenken in Dir. Es ist vollkommen egal ob eine Uhr echt ist oder nicht. Es geht um den Inhalt den er sagt. Und der ist wahr. Du lenkst vom Inhalt auf eine unwichtige Uhr ab um Dir zu rechtfertigen warum Du das nicht geschafft hast. Konzentriere Dich auf den Inhalt und vergiß diese Uhr!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*